english    deutsch    français    español    türkçe    português

Hallo,

Ich bins, Orkut.

Ich weiss nicht ob ihr mich noch kennt, aber vor 12 Jahren habe ich ein soziales Netzwerk names orkut.com gegründet, während ich als Softwareingenieur bei Google gearbeitet habe. Ich bin derjenige, nach dem orkut benannt wurde.

Im Jahr 2014 hat Google sich dazu entschieden, orkut.com auf Eis zu legen, ein sehr trauriger Moment für mich. Orkut ist zu einer Gemeinschaft von über 300 Millionen Leuten gewachsen und war ein großaftiges Abenteuer für uns alle. Niemand wollte verlieren was wir gemeinsam geschaffen haben. Wir haben unglaubliche neue Leute kennen gelernt. Wir sind auf Dates gegangen. Wir haben neue Jobs gefunden. Manche von uns haben sogar den Partner fürs Leben kennen gelernt. Wir haben all das gemeinsam verwirklicht.

Die Welt ist ein besserer Ort, wenn wir einander kennen lernen und uns weniger fremd sind. Es ist nicht allzulange her als ich selbst ein Fremder war: Geboren in der Türkei und aufgewachsen in Deutschland, wo ich als strebsamer, muslimischer Junge in einer Schulklasse von großteils blonden Mädchen und Jungen besonders auffiel. Als wir zurück in die Türkei zogen und ich das Gymnasium begann, war ich wiederum der Junge mit dem witzigen deutschen Akzent. Mein ganzes Leben lang habe ich mich immer ein bisschen wie ein Außenseiter gefühlt: ich war ein Programmierer, ich war Homosexuell oder ich war klein und hatte einen ausländischen Akzent. Ich habe nicht immer den einfachsten Weg gehabt. Aber die Wahrheit ist, ich habe noch nie Probleme gehabt Freunde zu finden, weil ich Menschen liebe.

Ich finde, wir können alle ein bisschen freundlicher zu einander sein. Unsere Welt braucht das. Wir leben in einer merkwürdigen Zeit. Wir verstecken uns hinter unseren Mobiltelefonen und ignorieren die Menschen um uns herum. Wir reisen ins Ausland um Einheimische kennen zu lernen, aber kennen nicht einmal unsere eigenen Nachbarn zu Hause. Wir klicken durch Feeds von Neuigkeiten über unsere Freunde, von unter der Bettdecke, im dunklen. Unser Leben ist gezeichnet von Anonymität und Isolation. Zu oft sind wir einsam. Zu oft haben wir Angst, vor dem, von dem wir nichts wissen. Zu oft sind wir hasserfüllt gegenüber Dingen, die wir nicht verstehen.

Aber ich bin zuversichtlich was unsere Welt angeht. Ich bin zuversichtlich, dass je vernetzter wir sind, desto wohler werden wir uns fühlen. Mit diesem Ziel vor Augen habe ich orkut gegründet. In diesem Sinne habe ich ebenfalls das erste Soziale Netzwerk der Welt geschaffen, als ich ein Student bei Stanford war und genau aus diesem Grund habe ich mein Leben dem gewidmet, Menschen zu helfen ihresgleichen zu finden und Menschen miteinander zu verbinden.

An alle meine Freunde die ein Teil von orkut waren: Danke, dass ihr orkut in eine so wunderbare und liebevolle Gemeinschaft verwandelt habt. Ich kann mich glücklich schätzen diese Welt mit euch zu teilen. Als Zeichen meiner Dankbarkeit, habe ich nun ein neues soziales Netzwerk für euch geschaffen. Ich bin nicht gut im Abschied nehmen und deswegen nenne ich es hello. Hello ist die nächste Generation von orkut.


Was ist “hello”?

hello ist das erste soziale Netzwerk das auf Liebe basiert und nicht auf “gefällt mir’s”. Ich habe hello geschaffen um euch mit Leuten zu verknüpfen, die eure Leidenschaften teilen.

hello verbindet uns alle miteinander. Wenn man darüber nachdenkt: "hello" kann man in jeder Sprache sagen und die meisten Menschen werden es verstehen. "Hello" ist wahrscheinlich das am meist gesprochene Wort in der Welt, gleich nach "okay." Aló, halo, ʾāllo, alô, hallo, alló, hello. Furcht und Hass haben keinen Platz, wenn man jemanden mit einer so einfachen und freundlichen Geste wie hello begrüßt.

Also seid ein Teil dieser neuen Welt und schließt neue Freundschaften. Sagt “hello” und verliebt euch zu Neuem in unserer wunderbaren Welt.

In Liebe,
signature
- Orkut


Besuche hello.com

Laden Sie die App